Der definitive Leitfaden für Langzeitbelichtung in der Fotografie, den Sie kennen sollten

Zuletzt aktualisiert am 5. Dezember 2022 by Peter Wood


Fotografie mit Langzeitbelichtung ist eine komplexe Technik, die es zu meistern gilt. Wenn Sie einige atemberaubende oder verträumte Aufnahmen für Landschaften, Polarlichter oder Drahtwollspinnen gefunden haben, ist dies die fotografische Fähigkeit, die Sie beherrschen sollten. Was sollten Sie tun, um Aufnahmen mit Langzeitbelichtung zu machen? Gibt es eine Methode, um einen Langzeitbelichtungseffekt mit Nachbearbeitung zu erzeugen? Erfahren Sie einfach mehr über die besten Methoden, um Ihnen aus dem Artikel zu helfen.

Langzeitbelichtung in der Fotografie

Teil 1: Was ist Langzeitbelichtung in der Fotografie?

Langzeitbelichtung ist eine hervorragende fotografische Fähigkeit, die Sie nutzen können Verschlusszeit, ISO und Öffnung um dramatische Effekte zu Fotos ohne Nachbearbeitung hinzuzufügen. Es ist ein häufig verwendeter Begriff in der Fotografie, um sich auf eine Art der Fotografie zu beziehen, bei der eine lange Verschlusszeit gewählt wird, die verwendet wird, um die Belichtungszeit zu verlängern, um einen besonderen fotografischen Effekt auf Ihren Fotos zu erzielen.

Langzeitbelichtungs-Fähigkeit

Was ist langzeitbelichtungsfotografie? Im Allgemeinen kann eine Verschlusszeit von mehr als einer Sekunde als Langzeitbelichtung betrachtet werden. Aber das gewünschte Foto zu machen ist nicht einfach; Eine 5-Sekunden-Belichtung führt zu einem dramatisch anderen Bild als eine XNUMX-Minuten-Belichtung. Dies ist der Grund, warum Sie dies berücksichtigen müssen Belichtungszeit für so ein Foto. Da Langzeitbelichtungsfotos hauptsächlich für Fotos in Bewegung verwendet werden, werden sie normalerweise verwendet, um die Bewegungsbahn des Objekts zu zeigen, a lange Verschlusszeit wird benötigt, damit die Bewegungszeit des Objekts erfasst werden kann.

Was ist Langzeitbelichtung

Ist das alles für ein atemberaubendes Langzeitbelichtungsfoto? Nein. Sie müssen ein Stativ verwenden, um sicherzustellen, dass Sie scharfe und ordentliche Aufnahmen machen können. Wählen Sie das optimale Terrain und die optimale Zeit, um alles zu erfassen, was für die Komposition erforderlich ist. Außerdem müssen Sie einen Test machen, die Kameraeinstellungen anpassen, die Filter montieren und sogar die Verschlusszeit berechnen.

Langzeitbelichtungsfaktor

Teil 2: Wie man Langzeitbelichtungsaufnahmen mit atemberaubendem Effekt macht

Möchten Sie jetzt Langzeitbelichtungen ausprobieren? Bereiten Sie einfach die Digitalkameras, Weitwinkelobjektive und hochwertige Stative vor. Da die fotografische Technik verwendet wird, um Objekte in Bewegung aufzunehmen, kann ein gewöhnliches Objektiv nicht den gesamten Bewegungsbereich und ein Weitwinkelobjektiv nicht den gesamten Bewegungsbereich auf dem Foto erfassen. Stativ ist auch Langzeitbelichtungsfotografie muss sein, da die Verschlusszeit lang ist und sich allein auf die Armkraft verlässt, ist es fast unmöglich, das Objektiv stabil zu halten.

Schritt 1: Beobachten Sie die Szene. Wenn Sie eine Szene in Bewegung aufnehmen müssen, sind Wetter, Gelände, Winkel, Zeit und andere Faktoren wichtig, Sie müssen alles gut vorbereiten und die Verschlusszeit berechnen. Die Prämisse Ihres Fotoshootings besteht darin, die Szene zu beobachten und zu überlegen, ob sie für Aufnahmen mit Langzeitbelichtung geeignet ist.

Szene beobachten

Schritt 2: Stellen Sie den Verschluss auf die manuelle Einstellung ein. Wenn Sie Bilder mit Langzeitbelichtung aufnehmen möchten, beträgt die erforderliche Verschlusszeit mehr als 30 Sekunden, und der Kameraverschluss wechselt automatisch in den manuellen Modus. Stellen Sie einfach den ISO-Wert auf 64 oder 100 ein, und die Blende basiert auf den Testaufnahmen der Szene, um die am besten geeignete Blende zu finden.

Passen Sie den Verschluss für die Belichtung an

Schritt 3: Installieren Sie das Stativ, um Stabilität für die Aufnahme der gewünschten Fotos zu gewährleisten. An dieser Stelle können Sie eine Testaufnahme machen, um zu sehen, ob sie den Anforderungen entspricht. Wenn Sie bei der Testaufnahme eine Überbelichtung haben, benötigen Sie am besten einen Graustufenfilter, der das Problem der Überbelichtung gut reduzieren kann. Danach können Sie jetzt mit dem Schießen beginnen!

Stativ aufstellen

Hier sind 3 grundlegende Faktoren für Langzeitbelichtungsaufnahmen. Es gibt noch andere Faktoren, die Sie berücksichtigen müssen, wie z. B. die Bewegungsgeschwindigkeit des Objekts, den Grad der Unschärfe auf dem Foto und die Intensität des Lichts am Aufnahmeort. Verwenden Sie einfach die oben genannten Faktoren, um Verschlusszeit, ISO und Blende zu optimieren, bevor Sie Bilder mit Langzeitbelichtung aufnehmen.

Teil 3: Verwendung der Nachbearbeitung für Langzeitbelichtung

Wie oben erwähnt, sollte es schwierig sein, ein Langzeitbelichtungsbild aufzunehmen. Gibt es eine Alternative, um ein normales Foto in ein Langzeitbelichtungsfoto umzuwandeln? Wenn Sie in kurzer Zeit eine atemberaubende Aufnahme machen müssen, WidsMob AI Retoucher ist der gewünschte Fotoeditor für die Nachbearbeitung von Langzeitbelichtungen. Neben dem grundlegenden Super-Natur-Filter zum Anwenden eines Langzeitbelichtungseffekts ermöglicht es Ihnen auch, die Geräusche zu entfernen. Darüber hinaus können Sie die Beleuchtung anpassen, den analogen S/W-Filmeffekt anwenden oder sogar Fotos in Gemälde verwandeln.

1. Verwandeln Sie gewöhnliche Fotos ganz einfach in Langzeitbelichtungsbilder mit Supernatur.

2. Belichtung anpassen, Kontrast, Lichter, Schatten, Sättigung, Tönung und mehr.

3. Wenden Sie KI-Karikaturen, KI-Stilübertragungen und andere Effekte mit einem Klick an.

4. Stellen Sie einige grundlegende Bearbeitungsfunktionen zum Drehen, Zoomen, Zuschneiden und zur Verfügung Bilder umdrehen.

Win Download Mac download

Schritt 1: Sobald Sie installiert haben WidsMob Retoucherkönnen Sie das Programm auf Ihrem Computer starten und auf die Schaltfläche klicken Import Schaltfläche, um das gewünschte Bild hinzuzufügen. Natürlich können Sie das Bild auch per Drag-n-Drop in das Programm ziehen, um ein Langzeitbelichtungsbild zu erstellen.

Fotos retuschieren

Schritt 2: Gehen Sie zum Filter Menü aus der rechten Symbolleiste können Sie auswählen Super Natur Option aus der Liste, um einen Langzeitbelichtungsfilter auf das Foto anzuwenden. Darüber hinaus können Sie auch andere Filter anwenden, z Weiches Licht um das Foto mit einem Klick umwerfend zu machen.

Wenden Sie Super Nature Effect Retoucher an

Schritt 3: Wenn Sie mehrere Aufnahmen zusammensetzen, kommt es zu Bildrauschen, Sie können zu dem gehen Prozesse Menü, um das Rauschen mit Chrominanz und Luminanz zu entfernen. Darüber hinaus können Sie Belichtung, Kontrast, Glanzlichter, Farbton, Sättigung und weitere Einstellungen anpassen.

Passen Sie die Einstellungen für Langzeitbelichtungsretusche an

Schritt 4: Darüber hinaus können Sie die Bilder auch mit in Cartoons umwandeln KI-Karikaturisierung Menü oder verwandeln Sie das Foto über das in ein Gemälde KI-Stilübertragung Speisekarte. Danach können Sie einfach auf klicken Speichern unter Schaltfläche, um das gewünschte Foto zu exportieren.

Machen Sie Cartoon-Retusche Win Download Mac download

Teil 4: FAQs zur Langzeitbelichtungsfotografie

1Was sind die besten Zeiten für Langzeitbelichtungen?
Normalerweise sollte die optimale Zeit für Langzeitbelichtungen nachts oder am frühen Morgen sein. Da Langzeitbelichtungen über einen längeren Zeitraum gut funktionieren, können Sie nur bei klarem Wetter die beste Bildgebung und Bildkomposition aktivieren.
2Kann ich tagsüber Langzeitbelichtungsbilder aufnehmen?
Ja. Obwohl der Tag nicht die beste Zeit ist, um Langzeitbelichtungen aufzunehmen, können Sie dennoch zusätzliche Tools verwenden, um dabei zu helfen, indem Sie einfach einen ND-Graustufenfilter vor das Objektiv setzen. Natürlich können Sie die Beleuchtung auch per Post-Processing anpassen.
3Wie berechnet man die Verschlusszeit für manuelle Einstellungen?
Eine tatsächliche Verschlusszeit von 1/125 Sekunde sollte 8 Sekunden betragen, und eine Verschlusszeit von 1/30 Sekunde sollte 32 Sekunden betragen. Die Berechnung der geeigneten Verschlusszeiten hilft Ihnen zu lernen, welche Verschlusszeit Sie basierend auf der Außenhelligkeit verwenden sollten.

Konklusion

Das Aufnehmen von Langzeitbelichtungen ist ein kreativer Prozess, aber es ist nicht einfach, die gewünschte Datei zu erhalten. Es geht vielmehr um eine lange Vorbereitungszeit und das Warten auf den besten Zeitpunkt, um die schönsten Fotos zu bekommen. Der Artikel teilt Ihnen nur im Detail die Definition der Langzeitbelichtungsfotografie, die Aufnahmetechniken sowie die Nachbearbeitung mit.

Win Download Mac download

Das könnte Sie interessieren