Nachtfoto machen

So machen Sie Nachtfotos mit hervorragenden Effekten

Nachtfotos zu machen ist eine Art Fotofähigkeit. Alle Fotografen verstehen, dass Licht ihr bester Partner ist. Selbst einige professionelle Fotografen haben Angst, Nachtfotos zu machen. Können Sie sich vorstellen, dass Sie packen und nach Hause gehen müssen, nachdem Sie das Stativ aufgestellt und sich auf den Sonnenuntergang vorbereitet haben? Für manche Menschen leidet das Fotografieren im Dunkeln. Für andere Fotografen ist dies jedoch die Zeit, Magie und Fantasie zu produzieren. Eigentlich, wenn Sie die Tipps über verstehen wie man Nachtfotos machtkönnen Sie auch im Dunkeln fotografieren. In diesem Artikel erfahren Sie daher, wie Sie Nachtfotos machen.

Nachtfoto machen



Notwendige Werkzeuge und Geräte

Wenn Sie ein perfektes Nachtfoto machen möchten, müssen Sie neben einer Kamera einige notwendige Werkzeuge und Geräte vorbereiten.

Stativ

Eine wackelige Kamera kann kein großartiges Nachtfoto aufnehmen. Besonders bei Langzeitbelichtungen ist ein Stativ viel besser als Ihre Hände. Ein Stativ ist daher ein notwendiges Werkzeug für Nachtaufnahmen. Auf der anderen Seite kann ein Stativ Ihnen helfen, den genauen Winkel zu ermitteln und gleichzeitig die Kamera stabil zu halten. Wenn Sie lieber Nachtaufnahmen machen möchten, ist ein Kohlefaser-Stativ eine gute Wahl, da es leichter ist.

Stativ

Breites Objektiv

Weitwinkelobjektive können eine unglaubliche Schärfe erzeugen, da sie bei Dunkelheit eine stärkere Toleranz im Fokus aufweisen. Weitwinkelobjektive wie F16, F18 und F22 eignen sich hervorragend für Landschafts- oder Architekturfotos. Wenn Sie ein Nachtfoto machen möchten, sind sie Ihre Waffen.

Breites Objektiv

Taschenlampe & externer Blitz

Dunkelheit bedeutet, dass es beim Aufnehmen von Nachtfotos an natürlichem Licht mangelt. Dann ist eine vertrauenswürdige Taschenlampe notwendig. Es gibt viele Taschenlampenproduktionen auf dem Markt. Sie können eine nach Kosten und Wirkung auswählen. Eine gute Taschenlampe ist nicht nur eine Ergänzung des natürlichen Lichts, sondern auch ein nützliches Werkzeug, um den Fokus zu setzen. Neben der Taschenlampe ist der externe Blitz eine weitere Möglichkeit, den natürlichen Lichtmangel zu ergänzen. Während der Belichtung können Sie einen externen Blitz mehrmals in verschiedene Richtungen aufnehmen. Dadurch werden Dunkelbereiche manuell beleuchtet.

Externer Blitz


Kameraeinstellungen für perfekte Nachtfotos

Eine gute Kamera ist auch ein notwendiges Werkzeug, um Nachtfotos zu machen. Die Kameraeinstellungen wirken sich jedoch auch auf die Ausgabe aus.

Handbetrieb

Um die Belichtung beim Aufnehmen von Nachtfotos zu verbessern, müssen Sie die Blende und die Verschlusszeit vollständig steuern. Daher sollten alle Nachtfotos im manuellen Belichtungsmodus aufgenommen werden. Während des Sonnenuntergangs ändert sich das Licht schnell. Bei fast jedem Verschluss müssen Sie die Parameter der Kamera anpassen. Einige Funktionen von Kameras sind bei Dunkelheit nicht verfügbar, z. B. Zählerstände. Obwohl jede Einstellung gering ist, ist der manuelle Modus die beste Wahl beim Aufnehmen von Nachtfotos.

Auf der anderen Seite ist der Autofokus-Modus nachts verfügbar. Wir empfehlen jedoch, den manuellen Fokusmodus einzustellen. Wenn Sie Ihr Stativ einstellen und einen klaren Fokus haben, kann der manuelle Fokusmodus des Objektivs den Fokus stabil halten, wenn Sie kontinuierlich fotografieren, obwohl Sie den Fokus jedes Mal anpassen müssen, wenn Sie die Position ändern.

Manueller Modus

Blende und Verschlusszeit

Da die Zählerstände Ihrer Kamera bei Dunkelheit ungültig sind, müssen Sie die richtige Belichtung manuell einstellen. Die Berechnung der Belichtung für dunkle Szenen ist jedoch keine mathematische Frage. Es muss Erfahrung und Übung sammeln. Für Anfänger gibt es einige Tipps, um beim Aufnehmen von Nachtfotos die richtige Belichtung zu erzielen. Wenn das Licht schwächer wird, sollten Sie Ihren ISO-Wert im normalen Stadium halten, die Blende schließen und eine viel längere Belichtung aufnehmen. Wir alle wissen, dass je länger die Belichtung ist, desto mehr Rauschen auf dem Foto. Halten Sie den ISO-Wert auf normalem Niveau und schließen Sie die Blende Lärm reduzieren und schärfen Sie den Fokus. Für Nachtaufnahmen ist eine längere Belichtung erforderlich, da dadurch mehr Licht in Fotos aufgenommen wird. Bei Nachtaufnahmen beträgt die Belichtung normalerweise 10 bis 30 Sekunden. Das ist viel länger als gewöhnlich. Nach den Vorbereitungen können Sie in der Praxis erstaunliche Nachtfotos machen.

Kameraöffnung

Verschlusszeit der Kamera


Verbessern Sie Nachtfotos mit WidsMob Denoise

Nach dem Aufnehmen von Nachtfotos können auf Ihren Fotos Geräusche auftreten. Dann können Sie verwenden WidsMob Denoise zu verbessern Sie diese Nachtfotos.

Für Win-Version herunterladenFür Mac-Version herunterladen

1. Öffnen Sie Photo Denoise auf Ihrem Computer und klicken Sie auf Import Schaltfläche zum Laden aller Nachtfotos, die Sie verbessern möchten.

Öffne Denoise

2. Dann erkennt Photo Denoise automatisch Luminanz- und Chrominanzrauschen in Ihren Fotos.

3. Sie können den Schieberegler bewegen, um den Wert in jeder Option anzupassen.

4. Nach den Einstellungen können Sie das Originalfoto und das angepasste Foto im Vorschaufenster vergleichen.

Denoise-Bildprozess

5. Dann klicken Sie auf Speichern Klicken Sie auf die Schaltfläche, um Ihre Nachtfotos zu verbessern und auf Ihrem Computer zu speichern.


Fazit

In diesem Artikel wurde das Aufnehmen von Nachtfotos vorgestellt. Es gibt einige notwendige Werkzeuge und Geräte, wenn Sie ein gutes Nachtfoto machen möchten. Das Stativ kann Ihre Kamera bei längerer Belichtung ruhig halten. Das Weitwinkelobjektiv kann bei Dunkelheit ein schärferes Foto aufnehmen. Taschenlampe und externer Blitz ergänzen das Licht in der Dunkelheit. Außerdem benötigen Sie eine gute Kamera und einige geeignete Einstellungen wie den manuellen Belichtungsmodus und den manuellen Objektivfokusmodus.

Nachdem Sie unvollständige Nachtfotos aufgenommen haben, können Sie die Fotos mit einem leistungsstarken Bildbearbeitungsprogramm wie WidsMob Photo Denoise verbessern. Sein intelligenter Algorithmus verarbeitet das Rauschen in Ihren aufgenommenen Nachtfotos automatisch. Dann können Sie Ihre perfekten Nachtfotos mit Ihren Freunden und Familien teilen.


Blog