Für Anfänger - Alles, was Sie über das RAW-Format in der Fotografie wissen möchten

Zuletzt aktualisiert am 6. Dezember 2021 by Peter Wood


WWenn Sie eine schöne Landschaft betrachten oder mit Ihren Freunden an einer Party teilnehmen, möchten Sie vielleicht einige Fotos machen, um die Momente festzuhalten und sie für immer zu speichern. Digitalkameras werden immer beliebter und für Kunden erschwinglich. Die von Digitalkameras aufgenommenen Bilder sind RAW-Bilder. Die meisten Digitalkameras können die Fotos nach der Aufnahme automatisch in JPEG-Dateien komprimieren. Sie sollten jedoch wissen, dass JPEG ein komprimiertes Bildformat ist Kamera-RAW-Dateien und deren Qualität.

Sie haben vielleicht schon oft von RAW in allen möglichen Fotografie-Blogs und -Sites gehört. Es scheint, dass das RAW-Format das beste in der Fotografie ist. Ist es wahr? Warum fotografieren so viele Leute am liebsten im RAW-Dateiformat? Wo wird eine RAW-Datei verwendet? Wenn Sie neu bei RAW sind, sind Sie bei uns richtig. Dieser Artikel sammelt einige häufig gestellte Fragen zum RAW-Format in der Fotografie. Sie können weiterlesen, um die vollständigen Antworten zu erhalten.

RAW-Format in der Fotografie

WidsMob Viewer Pro

WidsMob Media Viewer - Zeigen Sie Einzelbilder, mehrere Bilder, Ordnerbilder und Videos in unglaublich hoher Geschwindigkeit und einfacher Bedienung mit verschiedenen Anzeigemodi an. Sie können alle Ihre Fotos (einschließlich RAW-Dateien) und Videos in einem Fenster durchsuchen, ohne zusätzlich klicken und arbeiten zu müssen.

Win Download Mac download

Frage 1: Wer hat das RAW-Format erstellt und wie ist der Verlauf des RAW-Formats?

Das RAW-Datenformat kommt mit den Anfängen der Digitalkameras. Sie können Details in RAW erfassen, aber es gibt keine Möglichkeit, die RAW-Daten zu bearbeiten oder zu speichern. Adobe hat das erste RAW-Format im Jahr 2004 veröffentlicht. Kamerahersteller hatten das DNG-RAW-Bildformat in neuen Kameramodellen wie Pentax, Leica, Samsung, Ricoh und anderen im Jahr 2006 verwendet DNG Spezifikationspatentlizenz war im September 2009. So können Sie konvertieren und RAW-Dateien bearbeiten mit kostenpflichtigen und kostenlosen Alternativen.

RAW-Ursprünge

Frage 2: Wofür steht das RAW-Dateiformat?

Kamera RAW ist das Kamerabildformat und ein unbearbeitetes Format mit einem großen Dynamikbereich oder Farbraum. Die Kamera zeichnet alle Daten des Sensors in den Fotos auf.

RAW-Bilddateien benötigen viel mehr Speicherplatz als JPG, JPEG, PNG und andere Bildformate. Folglich kann das RAW-Bildformat die meisten zum Zeitpunkt der Aufnahme erfassten Informationen bewahren Belichtung. So konnten Fotografen Bilder in höchster Qualität erhalten und die Bilder mit den Informationen in Bildbearbeitungsprogrammen korrigieren.

Verschiedene Kamerahersteller speichern RAW-Dateien in verschiedenen RAW-Dateinamenerweiterungen. Die verfügbaren RAW-Dateierweiterungen umfassen .3fr .ari .arw .srf .sr2 .bay .braw .cri .crw .cr2 .cr3 .cap .iiq .eip .dcs .dcr .drf .k25 .kdc .dng .erf .fff .gpr .mef .mdc .mos .mrw .nef .nrw .orf .pef .ptx .pxn .R3D .raf .raw .rw2 .raw .rwl .dng .rwz .srw .x3f.

Die meisten neueren Digitalkameras können RAW-Dateien spontan in JPEG-Fotos komprimieren. Im Allgemeinen haben JPEG-Dateien einige Vorteile, wie z. B. kleinere Dateigrößen. Einige Fotografen ziehen es jedoch vor, die RAW-Dateien der Kamera aufzubewahren und zu verarbeiten, da es mehr Vorteile bietet, Fotos als RAW-Dateien aufzunehmen.

RAW-Format

Frage 3: Warum Fotografen in RAW fotografieren

Durch das Aufnehmen von Bildern im RAW-Format können Sie ein hervorragendes visuelles Bilderlebnis mit minimalem Verlust der vom Sensor erfassten Informationen und Daten erzielen. Die RAW-Dateistruktur enthält die folgenden Elemente.

1. Ein kurzer Dateiheader, eine Dateikennung und ein Offset.

2. Metadaten des Kamerasensors und Bildmetadaten.

3. Eine Miniaturansicht des Bildes.

4. Eine JPEG-Konvertierung des RAW-Bildes in voller Größe.

5. Die Sensorbilddaten.

Die Verwendung des RAW-Bildformats bietet viele Vorteile. Das Folgende sind einige repräsentative Gründe für die Aufnahme in RAW.

1. RAW-Dateien behalten mehr Helligkeit bei

Kamera-RAW-Dateien zeichnen hohe Helligkeitsstufen auf. Die Helligkeitsstufen beziehen sich auf die Verteilung von Schwarz und Weiß. Je höher die Helligkeitsstufen der Bilddatei sind, desto glatter sieht das Bild aus. Ein JPEG-Foto hat 256 Helligkeitsstufen, während RAW mehr als 4000 Helligkeitsstufen enthält. Das heißt, Sie können die Helligkeit und Weißabgleich ohne an Qualität zu verlieren. Helligkeit und Weißabgleich sind die Basis für ein klares Bild. Eine Kamera-RAW-Anpassung wird es der realen Welt näher bringen. So können Sie Landschaften mit hoher Helligkeit im RAW-Format aufnehmen.

RAW-Helligkeit

2. Die RAW-Datei enthält weitere Informationen zum Korrigieren von Bildern

Abgesehen von der Helligkeit enthalten RAW-Dateien mehr Informationen über die Belichtung der Fotos. Wenn wir mit Digitalkameras fotografieren, treten häufig die Probleme einer Über- und Unterbelichtung auf. Wenn Sie die Bildbelichtung mit Bildbearbeitungssoftware korrigieren möchten, müssen Sie die Informationen zur Belichtung angeben. Camera RAW ist leicht zu korrigieren, da es mehr Belichtungsinformationen aufzeichnet. Das macht die Foto Editor schlauer im Umgang mit Bildern. Auch wenn Sie also ein dunkles RAW-Bild aufgenommen haben, könnte das Bearbeitungsprogramm ein klares Foto mit umfangreichen Belichtungsinformationen produzieren.

RAW-Belichtung

3. Das RAW-Dateiformat enthält weitere Details zu den aufgenommenen Bildern

Wenn Sie die Bilder vergrößern, werden Sie feststellen, dass Bilder Rauschen enthalten. Es ist in Ordnung, diese Bilder auf digitalen Geräten zu genießen. Beim Drucken der Fotos wirken sich die Geräusche auf die Qualität der Ausgabe aus. Nach dem Fotografieren verwenden Fotografen normalerweise ein Programm, um Lärm reduzieren und schärfe die Bilder. Das Kamera-RAW und die Details, die es aufzeichnet, werden sehr nützlich sein; weil die in Programme wie Photoshop eingebetteten Rauschalgorithmen RAW-Dateien lesen. JPEG verfügt nicht über die Informationen, die solche Algorithmen lesen könnten. Wenn Sie JPEG-Bilder und RAW-Dateien gedruckt haben, können Sie verstehen, dass der Unterschied gut ist.

RAW-Rauschunterdrückung

4. RAW bietet eine zweite Chance

Die erste Chance ist, wenn Sie das Bild aufnehmen. Es gibt viele unsichere Elemente, die die Qualität der Bilder bestimmen, wie das Licht, der Aufnahmewinkel und die natürliche Umgebung. Die zweite Chance besteht darin, die Fotos mit Programmen zu bearbeiten. Obwohl nur ein Teil der Bildbearbeitungsprogramme Kamera-RAW unterstützt, erleichtern die RAW-Informationen den Vorgang. Bildredakteure könnten RAW als Leseprogrammsprache lesen. Andererseits nimmt die Qualität der Bilder nicht ab, wenn Bildbearbeiter mit RAW-Bildern arbeiten.

RAW-Fotobearbeitung

Frage 4: Welcher RAW-Viewer macht den besten Job?

Finde das Beste RAW-Datei-Viewer um Ihre Nachfrage zu befriedigen. Wenn Sie keinen RAW-Viewer haben, können Sie WidsMob Viewer Pro um RAW-Bilder und -Videos auf Ihrem Computer zu öffnen. Die Unterstützung von Kameras im RAW-Format und RAW-Dateierweiterungen ermöglicht es Benutzern, Mediendateien von allen Digitalkameras anzuzeigen.

Sie können alle Mediendateien flexibel mit der ordnerbasierten Anzeige abspielen. Mit Hilfe des Hardwarebeschleunigungsalgorithmus können Sie RAW-Dateien mit 5-facher Geschwindigkeit genießen. Darüber hinaus können Sie leistungsstarke Funktionen zum Verwalten und RAW-Dateien bearbeiten innerhalb der RAW-Viewer-Software. Hier sind die Hauptfunktionen, die Sie erhalten können.

Fotos anzeigen Viewer Pro

1. Öffnen Sie mehr als 50 RAW-Formate, die von gängigen Camcordern erfasst wurden.

2. Spielen Sie alle mit dem Camcorder oder Telefon aufgenommenen Fotos und Videos mit der Ordner-basierten Browsing-Funktion ab.

3. Lesen Sie die RAW-Metadaten, indem Sie das Kontrollkästchen aktivieren EXIF-Informationen.

4. Zeigen und verwalten Sie alle RAW-Dateien mit Miniaturansicht, Bibliothek, Diashow, Favoriten und EXIF-Modi.

5. Batch-Konvertierung, Größenänderung und Umbenennung von RAW-Dateien.

6. Speichern und teilen Sie RAW-Bilder in den gewünschten Formaten oder Plattformen.

Win Download Mac download

Frage 5: So öffnen Sie RAW-Dateien auf Ihrem Computer

Dieser Abschnitt zeigt Ihnen das kurze Tutorial des RAW-Viewers. Sie können auch zur offiziellen Website gehen und das Programm herunterladen, um selbst weitere Funktionen zu erkunden.

Schritt 1: RAW-Fotos in einen Bildbetrachter importieren

Laden Sie einfach die neueste Version von WidsMob Viewer Pro herunter und installieren Sie sie. Starten Sie das Programm und klicken Sie auf Öffnen ... Option, um die RAW-Dateien der Kamera aus dem Zielordner auszuwählen.

Fotos importieren

Schritt 2: Zeigen Sie RAW-Bilder mit verschiedenen Modi an

Die Bilder und Videos der RAW-Kamera werden in Miniaturansichten angezeigt. Sie können nach unten scrollen und alle diese RAW-Dateien schnell durchsuchen. Doppelklicken Sie auf eine beliebige Datei, um eine Vorschau der Details auf einem größeren Bildschirm anzuzeigen.

Vollbild-Ansicht

Schritt 3: Überprüfen Sie die detaillierten Informationen des Bildes

Danach können Sie auf die Schaltfläche klicken View Menü und wählen Sie die Zeige Info Option zum Überprüfen der detaillierten Informationen für die RAW-Dateien, wie z. B. Kameratyp, ISO, LDR, Blitz, Brennweite, Weißabgleich, Helligkeit, Kontrast, Situation und mehr.

EXIF-Datenanzeige

Schritt 4: Fügen Sie RAW-Fotos zum Lieblingsordner hinzu

Um die RAW-Bearbeitungswerkzeuge zu erhalten, können Sie die entfalten Bearbeiten aufführen. Hier können Sie alle RAW-Dateien drehen, spiegeln, zuschneiden und stapelweise bearbeiten. Darüber hinaus können Sie das ausgewählte RAW-Bild oder -Video zum Favorit Ordner durch Auswahl Zu meinen Favoriten hinzufügen. Übrigens können Sie klicken My Favorite um die markierten RAW-Dateien zu finden.

Mein-Favoriten-Ordner

Schritt 5: Anzeigen oder Konvertieren der Bilddateien

Wenn Sie die Dateien für andere Geräte wie iPhone oder Android-Telefone speichern möchten, können Sie das Kamera-RAW im Stapel mit dem Media Viewer in JPEG oder anderen Formaten speichern.

Konvertieren Sie DNG in JPEG Win Download Mac download

Frage 6: Wenn Sie besser nicht in RAW fotografieren sollten

Es ist nicht immer gut, alles im RAW-Format aufzunehmen. Wenn Sie Ihr Bild nicht weiter bearbeiten, ist die Aufnahme in RAW keine gute Idee, da Dateien im RAW-Format Ihren Workflow verlängern. Sie können Bilder in extrem hoher Auflösung erhalten, aber Sie werden die Speicherkarte der Kamera schnell füllen. Schließlich benötigen RAW-Dateien viel mehr Speicherplatz als JPEG-Dateien. Wenn kein Computer in Ihrer Nähe ist und Sie viele Bilder aufnehmen müssen, sollten Sie keine Fotos im RAW-Format aufnehmen.

Kein RAW-Bild

Frage 7: Was ist der Unterschied zwischen RAW und JPEG?

JPG or JPEG ist auch ein beliebtes Bildformat. Bei RAW und JPG gibt es keinen Gewinner. Es hängt von der Gelegenheit ab, für die Sie es verwenden. JPG ist ein komprimiertes Bildformat, das bei kleinen Dateigrößen eine ziemlich gute Qualität behält. Daher laden viele Leute Fotos herunter, teilen sie und konvertieren sie in das JPG-Format. Die JPG-Dateierweiterung ist mit Mobiltelefonen und Kameras kompatibel. Das RAW-Format ist auf DSLR, spiegellose Kameras und Telefone beschränkt. Daher ist JPG in einigen Fällen beliebter als RAW.

Das RAW-Dateierweiterungsbild kann zwischen 68 Millionen und 4.3 Billionen Farbtöne speichern. Eine JPG-Datei kann jedoch bis zu 16 Millionen Farbnuancen enthalten. Wenn Sie alle Details behalten möchten, sollten Sie das RAW-Format verwenden. Sie können JPG vs. RAW als den Vergleich der leichten und ultimativen Versionen betrachten.

RAW vs. JPEG

Wie oben erwähnt, hat JPEG auch Vorteile, wie zum Beispiel nur wenig Platz. Sie könnten also verwirrt sein: Wann sollte Kamera RAW und wann JPEG aufgenommen werden. Im Allgemeinen sollten Sie RAW-Bilder besser aufnehmen, wenn:

1. Die Umstände sind schlecht, wie in einem dunklen Raum ohne Licht, unter der strahlenden Sonne oder es gibt störendes Licht in der Umgebung.

2. Sie machen Porträts oder bereiten die spätere Verarbeitung der Bilder vor.

3. Sie werden die Bilder vergrößern oder drucken.

Unter bestimmten Bedingungen ist JPEG die bessere Wahl:

1. Fotografieren bei perfekten Lichtverhältnissen.

2. Teilen der Fotos direkt ohne Nachbearbeitung.

3. Zeichnen Sie alltägliche Schnappschüsse auf.

Fazit

Mit den obigen Informationen können Sie wissen, wann und warum Sie das RAW-Format in der Fotografie verwenden sollten. RAW ist das beste Bildformat und kann die Daten der Kamerasensordaten beibehalten. Wenn Sie ein unkomprimiertes Bild mit massiven Bildinformationen erhalten möchten, ist die Fotografie im RAW-Format Ihre erste Wahl. Folglich erhalten Sie auch große Bilddateigrößen, wenn Sie in RAW aufnehmen.

Wie auch immer, Sie müssen Rohbilder zur Verwaltung per Drag-and-Drop von Ihrer Digitalkamera auf den Computer ziehen. Während dieser Zeit können Sie RAW-Dateien mit der oben genannten RAW-Anzeigesoftware öffnen. Das Programm kann Hunderte von RAW-Bildern gleichzeitig anzeigen, ohne abzustürzen. Sie können hier immer noch das reibungslose Anzeigeerlebnis von RAW-Fotos erhalten.

Win Download Mac download