Dieser Artikel vermittelt das Grundwissen zum Belichtungswert in der Fotografie. Als Profi können Sie mit der Kamera perfekte Bilder aufnehmen.

Was ist der Belichtungswert und wie wird der Belichtungswert berechnet?

Zuletzt aktualisiert am 7. April 2021 by Peter Wood


Für erfahrene Fotografen der Begriff Belichtungswert ist nicht seltsam. Die meisten Menschen und Anfänger sind jedoch nicht damit vertraut. EV ist ein Konzept in der Fotografie. Es gibt viele Erklärungen für Elektrofahrzeuge im Internet, aber sie sind für normale Menschen normalerweise schwer zu verstehen. Daher wird in diesem Artikel die Sprache verwendet, die jeder verstehen kann, um Informationen und Kenntnisse über den Expositionswert bereitzustellen. Wenn Sie bereit sind, beginnen wir die Reise.

Was ist der Belichtungswert?

Teil 1: Was ist der Belichtungswert?

Der Belichtungswert ist ein Ansatz, um Verschlusszeit und Blende in einem einzigen Wert zu kombinieren. Wie angegeben, ist es nur mit der Belichtung verbunden, obwohl sowohl Verschlusszeit als auch Blende viele Nebenwirkungen haben, wie z. B. Bewegungsunschärfe und Schärfentiefe.

Kurz gesagt, der Belichtungswert gibt die Lichtmenge an, die Ihren Kamerasensor erreicht. Drei Kameraeinstellungen beeinflussen den Belichtungswert. ISO, Verschlusszeit und Blende.

Die Anordnung des Belichtungswerts in Digitalkameras und Smartphones liegt zwischen -6 und +17, obwohl es theoretisch in beiden Richtungen keine Begrenzung gibt.

Teil 2: Berechnung des Belichtungswerts

Die Formel zur Berechnung des Expositionswerts lautet wie folgt:

Belichtungswert Fomular

N ist Ihre Blendenzahl, während t Ihre Verschlusszeit ist.

Da EV mit drei Aspekten zusammenhängt, können Sie es ändern, indem Sie ISO, Verschlusszeit und Blende ändern:

1. ISO wirkt sich auf die Bildqualität direkt. Ein niedriger ISO-Wert behält die Details und die Qualität bei, benötigt jedoch viel Licht in der Szene.

2. Wenn Sie eine kurze Verschlusszeit verwenden, wird eine Einfrierbewegung erzeugt.

3. Passen Sie die Blende an, um die Schärfentiefe innerhalb einer Szene zu ändern. Wenn die Blende langsamer ist, ist das Feld tiefer.

Hier ist eine Tabelle, in der der Belichtungswert verschiedener Verschlusszeiten und Blenden angegeben ist:

Belichtungswert berechnen

Teil 3: Gründe für die Änderung der Belichtungswerteinstellungen

Ein gutes Foto beginnt mit den richtigen Belichtungswerteinstellungen. Selbst wenn Sie im perfekten Moment ein großartiges Motiv entdecken, geht alles verloren, wenn Sie die falsche Belichtung verwenden. Moderne Digitalkameras sind zwar intelligenter als je zuvor, aber weder geeignet noch gut, um künstlerische Entscheidungen zu treffen.

Neben der Steuerung der Lichtmenge bestimmt der Belichtungswert auch die Schärfentiefe eines Fotos. Die Feldtiefe gibt an, wie viel Tiefe in einem Bild scharfgestellt wird. Wenn Sie beispielsweise Porträts und Landschaften aufnehmen, benötigen Sie eine geringe Schärfentiefe.

Der Belichtungswert steuert, wie Bewegungen mit einer Kamera erfasst werden.

Kurz gesagt, Sie müssen die Belichtungswerte manuell ändern, um die perfekten Bilder zu erhalten.

Teil 4: Anzeigen des Belichtungswerts Ihrer Fotos

Nachdem Sie ein Foto aufgenommen haben, wird der Belichtungswert zusammen mit der Bilddatei als Metadaten gespeichert. Sie können die Informationen jedoch nur anzeigen, wenn Sie den richtigen Fotobetrachter verwenden. Ab diesem Punkt empfehlen wir WidsMob View Pro. Seine Hauptmerkmale sind:

  • Fotos verwalten in einer Vielzahl von Modi leicht.
  • Belichtungswert und andere Informationen lesen und anzeigen.
  • Unterstützt eine Vielzahl von Bildformaten und RAW-Dateien.
  • Behalten Sie die ursprüngliche Fotoqualität automatisch bei.
  • Bieten erweiterte Funktionen wie Fotobearbeitung.

Alles in allem ist es die beste Wahl, den Belichtungswert Ihrer Fotos auf einem Computer anzuzeigen.

Mac download Win Download

So zeigen Sie den Belichtungswert Ihrer Fotos an

Schritt 1: Fotos importieren

Stellen Sie sicher, dass Sie den besten Fotomanager auf Ihrem Computer installieren und starten. Es gibt zwei Möglichkeiten, Ihre Fotos in den Fotomanager zu importieren. Öffnen Sie einen Datei-Explorer, suchen Sie die Bilder auf Ihrer Festplatte oder einem externen Gerät und ziehen Sie sie per Drag & Drop in den Foto-Viewer. Oder gehen Sie zu Reichen Sie das -> Offenheitund öffnen Sie die Fotos im Dialogfeld "Datei öffnen".

Anzeigen von Medien mit Folder Viewer Pro

Schritt 2: Belichtungswert anzeigen

Um den Belichtungswert eines Fotos anzuzeigen, wählen Sie ihn im Bibliotheksfenster aus. Dann klick Ansicht -> Zeige Info von der oberen Menüleiste. Dann werden alle auf dem Foto angezeigten Metadaten den Belichtungswert und mehr enthalten.

Doch Multi Magnesium XNUMX kann noch mehr! EXIF Info Im Modus können Sie Ihre Fotos auch im Vollbildmodus, in der Miniaturansicht und in der Diashow anzeigen:

Vollbildmodus: Wählen Sie ein Foto im Album aus und klicken Sie auf Ansicht -> Vollbildmodus aktivieren. Dann können Sie sich von unten vorwärts oder rückwärts bewegen.

Miniaturbildmodus: Gehe zu einem Album unter dem Bibliothek Bereich, und Ihre Fotos werden in Miniaturansichten angezeigt. Sie können die Größe der Miniaturansichten steuern, indem Sie den Schieberegler bewegen.

Diashow-Modus: Geben Sie das gewünschte Album ein und wählen Sie Diashow von dem Ansicht Menü.

Vollbildmodus WidsMob Viewer Pro

Schritt 3: Fotos bearbeiten

Wenn Sie ein Foto bearbeiten möchten, wählen Sie es aus dem Album aus und gehen Sie zu Bearbeiten Menü im oberen Menüband. Hier können Sie drehen, zuschneiden, kopieren und drehe das Bild um mit entsprechenden Optionen.

Schritt 4: Bilder teilen

Nachdem Sie den Belichtungswert Ihrer Fotos bearbeitet und durchsucht haben, haben Sie zwei Möglichkeiten, sie zu verarbeiten. Speichern Sie die Bilder auf Ihrer Festplatte, indem Sie auswählen speichern unter von dem Reichen Sie das Speisekarte. Geben Sie einen Dateinamen ein, fügen Sie Tags hinzu und wählen Sie einen Speicherortordner aus, um die Fotos zu speichern. Stellen Sie dann das Bildformat und die Bildqualität ein und klicken Sie auf Spare .

Eine andere Möglichkeit, Ihre Fotos auszugeben, besteht darin, sie in sozialen Medien zu veröffentlichen. Klicken Teilen Wählen Sie im oberen Menüband den Zielkanal wie Facebook aus und befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um ihn freizugeben. Darüber hinaus können Sie die Fotos auch per E-Mail oder Nachricht an Ihre Freunde senden Teilen Menü.

Teilen Sie Photo Viewer Pro Mac download Win Download

Fazit

Sie können verstehen, was der Belichtungswert ist und wie Sie den Belichtungswert von Fotos berechnen und anzeigen. Obwohl EV ein professionelles Konzept ist, ist es nicht schwer zu lernen, wenn Sie unsere Einführung sorgfältig lesen. Außerdem können Sie die Belichtungswerte entsprechend Ihrer Situation einstellen. Wenn Sie ein Foto auf Ihrem Computer öffnen, können Sie den EV nicht erhalten. Mit WidsMob View Pro können Sie EV auf einfache Weise anzeigen. Darüber hinaus bietet es umfangreiche Funktionen. Wir hoffen, dass unsere Einführung für Sie hilfreich ist.

Blog