Bildkontrast

Was ist Bildkontrast und wie stelle ich Kontrast und Helligkeit ein?

Genau wie Wikipedia sagt, Kontrast wird verwendet, um den Unterschied in der Farbe und Helligkeit des Objekts im selben Sichtfeld zu beschreiben. Wenn Sie die Details in einem Bildkontrast identifizieren können, hat dieser einen hohen Kontrast. Bilder, die nicht klar sind, können als kontrastarme Fotos betrachtet werden. Die detailliertere Definition des Bildkontrasts in der Radiographie finden Sie hier.

Bildkontrast



Teil 1: Was ist Bildkontrast?

Tatsächlich ist der Kontrast in der Fotografie das Ausmaß des Unterschieds zwischen reinem Schwarz und reinem Weiß. Kontrast ist überall. Ohne Kontrast können Sie nicht einmal Bilder aufnehmen. In den meisten Fällen erhalten Sie ein Bild mit mittlerem Kontrast, wenn Sie Ihr Telefon herausnehmen und ein Selfie aufnehmen. Es ist genau das, was Sie in Ihrem wirklichen Leben sehen können. Wenn Sie das Objekt hervorheben möchten, können Sie mit Licht und Schatten den Kontrast erhöhen oder verringern.

High Contrast

An sonnigen Tagen kann man feststellen, dass die Welt „bunter“ ist. Manchmal muss man nur mit halb geschlossenen Augen schauen. Wie produziere ich kontrastreiche Bilder? Nun, das helle Sonnenlicht und die harten Schatten können Ihnen sehr helfen. Das „kontrastreiche“ Bild kann Ihnen völlig andere Gefühle vermitteln. Ein Foto mit höherem Kontrast bietet stärkere und kräftigere Farben. Sie finden immer den entscheidenden Punkt in einem kontrastreichen Foto. Kontrastreiche Bilder sind bis zu einem gewissen Grad ein Blickfang.

Beispiel für hohen Kontrast

Niedriger Kontrast

Offensichtlich sind kontrastarme Bilder flach oder langweilig. Vor Ihrem Bild scheint es neblig oder neblig zu sein. Der Unterschied zwischen dunkel und hell ist nicht klar. Fotos mit geringem Kontrast sind nicht unterscheidbar. Dies bedeutet jedoch nicht, dass kontrastarme Fotos wertlos sind. Da es nicht viele Töne gibt, kann das Bild bei geringerem Kontrast ein weiches Gefühl erzeugen. Das ist die inoffizielle Definition für kontrastarme Fotografie.

Beispiel für geringen Kontrast

Sie können auch Farbkontrast, Tonwertkontrast, Textkontrast und mehr zum Messen des Kontrasts erhalten. Fotografen können ein Foto mit hohem oder niedrigem Kontrast erstellen, um dasselbe Foto völlig anders zu erstellen.


Teil 2: So stellen Sie den Kontrast ein, um Ihr Foto mehr oder weniger sinnvoll zu machen

Profis können das Bildkontrastverhältnis mit Adobe Photoshop Contrast Checker anpassen. Es ist jedoch nicht einfach, die Bildkontrastverbesserung anzuwenden. Photoshop ist aus technischer und finanzieller Sicht kein benutzerfreundliches Tool für Anfänger. Wenn Sie einen leistungsstarken und benutzerfreundlichen Kontrast-Stretching-Editor erhalten möchten, können Sie sich an wenden WidsMob Retoucher um Hilfe.

Es handelt sich um eine Sammlung grundlegender Bildbearbeitungswerkzeuge, einschließlich Anpassung, Hochformat, Rauschunterdrückung, LOMO und Filmpaket. Die Kontrasteinstellung ist nur ein kleiner Teil des Abschnitts „Anpassung“. Mit einem Schieberegler können Sie Ihr Foto scharf, mäßig oder matt machen. Es ist nicht erforderlich, die Kurve oder etwas Ärgeriges anzupassen. Sie können sogar durch das Vorher / Nachher-Fenster schauen, um den direkten Vergleich zu erhalten. Das Sofortvorschau-Fenster kann Ihnen den Effekt schnell anzeigen.

Hier sind die wichtigsten Funktionen, die Sie mit diesem Bildbearbeitungsprogramm erhalten können.

1. Passen Sie den Bildkontrast an. Sättigung, Helligkeit, Temperatur und Farbton in Klicks.

2. Benutzen Anti-Aging-Effekt oder Bleaching zu Porträts retuschieren.

3. Verwalten Sie Bildluminanz, Chrominanz und Schärfe.

4. Bewerben Sie sich lustig Foto-Effekte mit Farbopazität, Vignettierung und Fischauge.

5. Analoge Filme mit den meisten legendären Filmkörnern und Farbwiedergabeprofilen.

Für Win-Version herunterladenFür Mac-Version herunterladen

Schritt 1: Laden Sie WidsMob Retoucher kostenlos auf Ihren Windows- oder Mac-Computer herunter. Führen Sie das Programm nach der Installation aus. Ziehen Sie Ihre Bilder per Drag & Drop auf die Hauptoberfläche.

Fotos Retuscheur hinzufügen

Schritt 2: Wählen Sie zuerst ein Bild aus. Klicken Sie auf "Weiter", um auf den integrierten Video-Editor zuzugreifen. Sie befinden sich im Standardabschnitt "Anpassung". Dort befindet sich der Bildkontrastregler.

Bildanpassung

Schritt 3: Bewegen Sie den Schieberegler unter „Kontrast“, um den Kontrast zu bearbeiten. Sie können andere Filter verwenden, um den Bildkontrast zu erhöhen oder zu verringern. Darüber hinaus können Sie oben in der Liste "Ansicht" "Vorher / Nachher" auswählen, um weitere Details zu erhalten.

Vorher Nachher Effekte

Schritt 4: Verwenden Sie andere Werkzeuge, um Ihr Kontrastfoto spezieller zu gestalten. Wenn Sie einen analogen Filmeffekt verwenden, können Sie auch 4 Kontrastmodi verwenden, um den Kontrast zu verbessern oder nicht.

Kontrastarm anwenden

Schritt 5: Nach der Kontrastverbesserung und -anpassung ist es Zeit, Ihre Arbeit zu beenden. Klicken Sie auf "Teilen", um Ihr Kontrastbild für Facebook, Twitter, Flickr usw. freizugeben. Sie können auch auf "Speichern" klicken, um das Kontrastbild als JPEG oder herunterzuladen TIFF-Format.

Kontrastbild speichern


Tipps und Tricks zu Kontrastfotografie-Ideen

Bilder mit hohem Kontrast sind nicht immer schwarzweiß. Sie können die Töne, den Verschluss, die Farbeinstellungen und mehr in Ihrer Kamera anpassen. Vergessen Sie nicht, Sonnenlicht zu verwenden, um Lichter und Schatten zu erzeugen. Wenn die dunklen Bereiche größtenteils in Grautönen gehalten sind, können Sie feststellen, dass die Farbe in Ihrem Bild stumm geschaltet ist. Denken Sie darüber nach, die Bilder, die an einem nebligen oder regnerischen Morgen aufgenommen wurden, sind normalerweise kontrastarme Bilder. Darüber hinaus können Sie Farbkontrastfotos wie Ölgemälde erstellen. Betonen Sie einfach die Farbeigenschaften, um den Bildkontrast zu definieren.


Jeder kann ein Profi sein. Auch wenn Sie keine teuren Digitalkameras oder Aufnahmegeräte haben, können Sie mit den Kontrasteditoren hier Kontrastfotografiebilder erstellen. Die gängigsten Bildformate werden hier unterstützt. Sie können den Kontrast eines Fotos, das Sie von Ihrem Telefon, Computer, Ihrer Kamera oder einem anderen Objekt aufgenommen haben, problemlos erhöhen oder verringern. Es gibt auch viele interessante Fotoeffekte. Es lohnt sich, kostenlos herunterzuladen und auszuprobieren.

Für Win-Version herunterladenFür Mac-Version herunterladen


Blog