Wie man ISO in digitaler Fotografie als Beruf beherrscht

Zuletzt aktualisiert am 10. März 2022 by Peter Wood


Haben Sie jemals Fotos bemerkt, auf denen ein Objekt klar und andere verschwommen sind? Diese Bilder sind einzigartig, wenn Sie jemanden erwischen, der sich mit hoher Geschwindigkeit bewegt. Sie werden das Gefühl haben, dass Sie die Zeit anhalten können, um sie zu erschießen. Außerdem können Sie sich so schnell wie sie frei bewegen. Die Blur-Umgebung zeigt Ihnen, wie schnell Sie etwas erreichen können. Diese Bilder verwenden ISO-Einstellungen von Digitalkameras. Obwohl ISO ist nur ein kleiner Teil der Fotografie, Sie können ISOs nicht ignorieren, indem Sie sie in etwas bewerten, um Bewegungen mit hoher Geschwindigkeit einzufangen. Sie müssen viele Tipps und Regeln lernen, um als Profi ein Foto mit der richtigen ISO aufzunehmen.

Wenn Sie ISO direkt bei Google suchen, erhalten Sie zahlreiche ISO-Definitionen. Die Internationale Organisation für Normung ist die häufige Antwort auf ISO. Es ist die offizielle Gruppe zur Entwicklung und Veröffentlichung internationaler Standards. Bis zu einem gewissen Grad ähneln die ISO-Einstellungen in Digitalkameras den ISO-Standards. ISO ist der Standard zur Messung der Lichtempfindlichkeit in der Filmfotografie. Darüber hinaus sind Kamera-ISO, Blende und Verschlusszeit die drei Aspekte, die jeder Fotograf kennen sollte, bevor er Fotos mit einer digitalen SLR-Ausrüstung macht.

Master ISO in Digitalfotografie

Teil 1: Was bedeutet ISO in der digitalen Fotografie?

Zunächst einmal gilt, je höher die ISO-Einstellung ist, desto mehr Fotos verwischen Sie erhalten. ISO ist das Maß eines Bildsensors wie bei der Filmfotografie. Sie können den Bildsensor so einstellen, dass er Hochgeschwindigkeitsobjekte erfasst. Wenn Sie beispielsweise in der Ebene laufende Tiere fotografieren möchten, können Sie eine hohe ISO-Zahl einstellen. Infolgedessen sind Ihre Fotos nicht so scharf wie Bilder mit einer niedrigen ISO-Einstellung. Darüber hinaus verursacht eine hohe ISO-Einstellung Rauschen und Filmkörnung. Bei niedrigen Bild-ISO-Werten können Sie eine höhere Bildqualität erzielen als bei hohen ISO-Werten. Oder Sie können ISO-Werte auch als Standards zum Testen der Fotoqualität betrachten. Eine niedrige ISO-Zahl steht für eine hohe Bildauflösung. Obwohl jede DSLR ihre eigene Basis-ISO hat, können Sie die niedrigste ISO-Zahl für tägliche Bildaufnahmen verwenden.

Sie sollten auch einige beliebte ISO-Nummern kennen. Die ISO-Sequenz variiert von ISO 100, ISO 200, ISO 400, ISO 800, ISO 1600, ISO 3200, ISO 6400 usw. Möglicherweise haben Sie die Regeln zwischen diesen ISO-Werten gefunden. ISO 200 ist doppelt so empfindlich wie ISO 100 und ISO 200 ist doppelt so schnell wie ISO 100. Die ISO-Empfindlichkeit von 100 beträgt 1 Sekunde. So können Sie wissen, dass ISO 200 1/2 Sekunde ist. ISO 400 ist 1/4 Sekunde im Vergleich zu ISO 100. Daher können Sie die gleichen Bilder je nach ISO-Geschwindigkeit viele Male aufnehmen.

ISO einstellen

Teil 2: Unterschiede zwischen niedriger und hoher ISO

Nachdem Sie die obige ISO-Beschreibung gelesen haben, sollten Sie über das Grundgerüst der ISO-Kameraeinstellungen verfügen. Es ist jedoch bei weitem nicht genug ISO-Definition, um den ISO-Wert als Profi anzuwenden. Sie machen es scharf, dass die bestimmte ISO-Zahl in verschiedenen Situationen vorhanden ist. Low ISO und High ISO sind relativ entgegengesetzt.

Wenn die Umgebungslichter hell sind, müssen Sie einen niedrigen ISO-Wert der Kamera verwenden, ISO 100 oder ISO 200 ist ausreichend. Je niedriger die ISO-Einstellung, auf der Sie bestehen, desto bessere und schärfere Bilder können Sie erhalten. Wenn Sie Ihre Kamera montieren oder ein Stativ zur Unterstützung von DSLR verwenden, können Sie kreative Fotos mit niedriger ISO-Empfindlichkeit aufnehmen. Wenn Sie mehr Zeit lassen, um jemanden oder etwas mit dem niedrigsten ISO-Wert zu fotografieren, können Sie mit durchsichtigen Bildern fotografieren. Einige Geister sind auf diese Weise. Wenn Sie Blumen oder etwas Unbewegliches fotografieren, ist eine niedrige ISO-Zahl erforderlich.

Ein hoher ISO-Wert zielt auf eine dunkle Umgebung ab. Wenn Sie drinnen fotografieren, müssen Sie die ISO-Zahl verbessern. Viele neueste Digitalkameras bieten die „Auto ISO“-Funktion, die Ihnen helfen kann, ohne genügend Licht zu fotografieren. Da eine höhere ISO-Einstellung zu zu viel Körnung führt, müssen Sie die ISO-Zahl etwas verringern.

ISO-Kamera

Teil 3: Wichtige Faktoren zur Beeinflussung der ISO-Einstellungen

Die Wahl einer geeigneten ISO-Einstellung ist nicht so einfach, wie es vorgibt? Sie können ISOs je nach Licht und einstellen Bildqualität. Es sind noch andere ISO-Einflüsse zu berücksichtigen. Ob ein Stativ oder die Art der Beleuchtung und Bewegungsgeschwindigkeit verwendet werden soll, ist ebenfalls erforderlich. Ich liste Situationen auf, in denen Sie kopieren oder folgen können, um ISOs korrekt zu verwenden.

1. Wenn Sie sich Basketballspiele drinnen ansehen, müssen Sie eine höhere ISO-Empfindlichkeit verwenden. Da die Umgebung nicht hell genug ist, sind hohe ISO-Werte vorteilhaft für sich schnell bewegende Objekte.

2. Sie sind darauf beschränkt, Flash irgendwo ernsthaft zu verwenden. Beispielsweise können Sie in Konzerten und Galerien keinen Blitz verwenden, um andere zu stören. Daher ist eine hohe ISO-Empfindlichkeit eine gute Wahl.

3. Während des Picknicks oder beim Wandern bei gutem Sonnenschein ist die Verwendung von ISO 100 oder 200 ausreichend. Wenn der Himmel bewölkt ist oder die Zeit zu spät ist, können Sie ISO von 400 bis 800 anwenden, um dies herauszufinden.

4. Für diejenigen, die beispielsweise lieber in dunklen Bereichen fotografieren, können Sie auch hohe ISOs verwenden, wenn Sie jemandem eine Überraschung bereiten möchten.

5. Manchmal müssen Sie möglicherweise mit künstlichem Licht fotografieren. Es ist ratsam, eine niedrige ISO-Einstellung zu verwenden. Es gibt viele Lichtpunkte um Sie herum, um eine helle Atmosphäre zu schaffen.

6. Wenn Sie Ihre Digitalkamera auf ein Stativ stellen, müssen Sie keine hohe ISO-Zahl wählen. Die Verwendung eines Stativs ist besser geeignet, um stabile Objekte aufzunehmen.

Sie müssen sich darüber im Klaren sein, dass Bilder mit hohem ISO-Wert auf LCD-Bildschirmen recht gut aussehen können. Sobald Sie jedoch Kamerabilder mit hohem ISO-Wert ausdrucken, werden Sie die Unterschiede im Vergleich zu niedrigen ISO-Werten kennen. Darüber hinaus müssen Sie das Rauschen reduzieren, wenn Sie in Ihrer Fotografie nicht zu viel Körnung mögen. WidsMob-Retusche ist immer deine erste Wahl.

Win Download Mac download ISO-Einstellung

Teil 4: Einstellen von ISO-Kameras mit unterschiedlichen Parametern

Das ISO-System ist die Regel zur Messung der Empfindlichkeit digitaler Bildverarbeitungssysteme, die der Filmempfindlichkeit ähnelt. Heutzutage können Sie ISO-Werte von ISO 50 bis ISO 204,800 einstellen. So können Sie die Belichtung in Aspekten besser ausgleichen. Wie Sie wissen, eignen sich niedrige ISO-Werte in hellen Bereichen oder wenn Sie ein Stativ zur Stabilisierung verwenden. Zum Beispiel entspricht ISO 200 bei einer Verschlusszeit von 1/250 ISO 400 bei einer Verschlusszeit von 1/500. Höhere ISOs benötigen also weniger Licht. Für Leute, die sich bewegende Dinge mit hoher Geschwindigkeit aufnehmen, sollten Sie besser auf ISO 1600 oder höher verbessern, wodurch Bewegungen effektiver eingefroren werden können.

Methoden zum Einstellen von ISO-Kameras

Da Sie so viel ISO-Wissen gelesen haben, ist es an der Zeit, die neue Fähigkeit anzuwenden. Viele digitale Spiegelreflexkameras haben unterschiedliche ISO-Symbole. Die Schritte zum Anpassen von ISO-Kameras sind ähnlich. Sie können ISO in zwei Hauptschritten einstellen, indem Sie auf das ISO-Symbol drücken, um ISO-Nummern auszuwählen. Ich werde Ihnen Methoden zeigen, um den ISO-Wert bei Canon-Digitalkameras zu erhalten.

Schritte. Drücke den ISO Symbol herum Kleidungsset Sie werden alle ISO-Nummern auf Ihrer digitalen SLR sehen. Verwenden Sie den ISO-Pfeil zur Auswahl.

Schritte. Passen Sie Ihre DSLR an P (Programm)-Modus und zum Schießen nach draußen gehen. Auf diese Weise können Sie die Qualität Ihrer ISO-Kamera testen. Danach haben Sie eine klare Umsetzung der ISO-Einstellungen. Laden Sie ISO-Images auf Ihren Computer hoch, um sie anzuzeigen.

Schritte. Wenden Sie Ihre DSLR an Verschlussprioritätsmodus und mach mehr Bilder. Ändern Sie keine anderen Einstellungen. Sie müssen die gleichen Fotos mit den gleichen Lichtern machen. Importieren Sie zum Vergleichen auf Ihren Computer.

Schritte. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Sie die Bewegung einmal einfrieren müssen. Du brauchst höhere ISOs. Sie können den genauen ISO-Empfindlichkeitsunterschied durch tägliche Übung und Aufnahmeerfahrung bewältigen.

Da hohe ISOs schneller arbeiten können, hat das Verwackeln der Kamera im Vergleich zu niedrigeren ISOs keinen großen Einfluss. Obwohl Ihre Bilder bei hohen ISO-Werten möglicherweise verrauscht sind, sind Ihre ISO-Fotos schärfer als normale.

Stellen Sie den ISO-Wert der Kamera ein Win Download Mac download

Teil 5: Tipps zum Verknüpfen von ISO, Blende und Verschlusszeit für eine gute Belichtung

ISO ist nur 1/3 der Belichtung der Fotografie. Sie können Blende und Verschlusszeit kombinieren, um die richtige Einstellung zu erhalten Belichtungswert. Die Blende steuert die Schärfentiefe und die Verschlusszeit stellt die Belichtungsdauer dar. Die ISO-Empfindlichkeit hängt mit dem erwähnten Rauschen zusammen. Daher ist es an der Zeit, die Blende und die Verschlusszeit klar zu machen.

Blende

Kurz gesagt, die Öffnung ist das Loch, das den Lichtdurchgang steuert. Aber betrachten Sie die Blende nicht nur so einfach. Blende hat keine Affären mit dem Objektiv. Es ist der Ort, an dem Lichter direkt durch DSLR wandern können. Genauer gesagt können Sie die Blende in mehrere Blendenwerte aufteilen. Man kann es Öffnungsverhältnis nennen. Das Abblenden oder Öffnen Ihres Objektivs bedeutet, den Blendenwert zu erhöhen oder zu verringern. Die übliche Blendenzahl ist f/1.0, f/1.4, f/2.0, f/2.8, f/4.0, f/5.6 und f/8.0. Je höher die Blende ist, desto geringer ist die Schärfentiefe.

Verschlussgeschwindigkeit

Sie können Informationen nur aus seinem Namen erhalten. Die Verschlusszeit ist die Zeit, die ein DSLR-Sensor dem Licht ausgesetzt wird. Je langsamer die Verschlusszeit war, desto mehr Licht sammelt der Kamerasensor. Menschen verwenden oft eine lange Verschlusszeit an dunklen Orten, wie z. B. Nachthimmelfotos. Die Verschlusszeit hat etwas mit der ISO-Geschwindigkeit zu tun, diese beiden Belichtungspunkte können die Bewegung bis zu einem gewissen Grad einfrieren. Sie verwenden häufig Verschlusszeiten von 1/15, 1/30, 1/60 und 1/125. Darüber hinaus kann eine hohe Verschlusszeit Digitalkameras vor Erschütterungen schützen, die aufrechterhalten werden können Schärfe.

So kombinieren Sie ISO, Blende und Verschlusszeit, um eine gute Belichtung zu erzielen

Obwohl der Auto-Modus Ihnen helfen kann, normale tägliche Fotos zu lösen, müssen Sie immer noch den manuellen Modus verwenden, um Bilder mit bestimmten Specials zu erhalten. Sobald Sie in den M-Modus wechseln, sehen Sie die Belichtungsliste. Drehen Sie danach die Blende und die Verschlusszeit, um die Belichtung auf 0 zu bringen. Jetzt ist es an der Zeit, ISO, Blende und Verschlusszeit zu überprüfen.

  • Ändern Sie das Blendenrad nach Bedarf. Wenn Sie scharfe Fotos bevorzugen, benötigen Sie eine höhere Blende, z. B. f/16.
  • Führen Sie die gleichen Schritte für die Verschlusszeit sowie die ISO-Empfindlichkeit aus. Passen Sie die gewünschte Kombination an.

Die Beziehung zwischen Blendeneinstellung und Verschlusszeit ist, dass je höher die Blende angezeigt wird, desto langsamer wird die Verschlusszeit sein. Eine Erhöhung der ISO-Werte kann auch zu einer hohen Verschlusszeit führen. Wenn Sie sich nicht entscheiden können, wie Sie die Belichtung ausgleichen sollen, können Sie außerdem zum automatischen Modus zurückkehren, um nach Antworten zu suchen.

Blende ISO-Verschluss

Fazit

Die Auswahl der ISO-Empfindlichkeit hat keinen Einfluss auf Personen, die Fotos mit dem iPhone aufnehmen. Sie können häufig Bildbearbeitungsprogramme zum Ändern oder Aufnehmen verwenden. Bei echten digitalen Spiegelreflexkameras sieht die Sache jedoch anders aus. ISO ist nur 1/3 der Belichtung, und die Belichtung ist auch ein kleiner Teil der Fotografie. Aber machen Sie sich keine Sorgen, dass es zu schwierig ist, zu schießen, wenn Sie Anfänger oder Amateur sind. Das Schießerlebnis ist der schwerwiegendste Teil der Verbesserung Ihrer DSLR-Fähigkeiten. Sie können auch Digitalkameras betrachten, um Ihr Leben feiner aufzuzeichnen. Da Sie häufig üben, werden Sie ISO-Kenntnisse ganz natürlich handhaben.

Obwohl das ISO-Volume viele Unterteilungen hat, kann es die hohe ISO und die niedrige ISO nicht reparieren. Wenn die Beleuchtung hell ist, reicht natürlich in den meisten Fällen die Verwendung von ISO 100 aus, wenn sich etwas mit hoher Geschwindigkeit bewegt. Filmkörnung und Bildauflösung sind zwei Faktoren, die nicht vermieden werden können. Wenn Sie sie entfernen möchten, gibt es viele verfügbare Rauschunterdrückungssoftware, die Sie auswählen können.

Win Download Mac download